Aktuelle Nachrichten

60 Kindern das Schwimmen beigebracht

60 Kindern das Schwimmen beigebracht

Jahresversammlung
der Wasserwacht- Urkunde an Rainer Horn überreicht

Die
Ortsgruppe der Bad Staffelsteiner Wasserwachtler traf sich zur
Hauptversammlung im Schulungsraum des BRK in der Lichtenfelser
Straße.

Vorsitzender
Konrad Hauptmann begrüßte den Abteilungsleiter Oliver Naumann und
die zahlreich anwesenden Mitglieder. Nach dem Vortrag der einzelnen
Tagungspunkte übergab er das Wort an den Abteilungsleiter. In seiner
Rede erwähnte er, dass Bad Staffelstein eine große, leistungsstarke
Truppe in der Abteilung darstelle. Er gab einen allgemeinen Überblick
über die Arbeit und Veranstaltungen der Abteilung Wasserwacht und
des Roten Kreuzes. An Rainer Horn aus der Ortsgruppe übergab er eine
Urkunde der Bundes- Regierung für den Einsatz beim Hochwasser an der
Donau.

Anschließend
berichtete Vorsitzender Konrad Hauptmann von den Aktivitäten der
Ortsgruppe.

Beim alljährlichen Donauschwimmen in Neuburg waren vier
Jugendliche und vier Erwachsene im eiskalten Wasser mit dabei. Am
Erste- Hilfe- Kurs von Kamerad Robert Kolb nahmen 20 Mitglieder teil,
um für alle FäIle gerüstet zu sein.

Vier
Kurse im Jahr

Die
Kinderschwimmkursgruppe von Christel Scholz und Konrad Hauptmann
brachte in vier Kursen übers Jahr verteilt rund 60 Kindern die
Grundkenntnisse im Schwimmen bei. Der Andrang zu den
Ausbildungskursen zeigt, die Kinderschwimmstunden sind sehr beliebt
und erfolgreich.

Beim
Projekttag der Schulen besuchte eine Grundschulklasse den Stützpunkt
im Rettungszentrum und bekam eine Führung durch den Gerätepark.

Mit
einer heimischen Brotzeit und ausgiebigen Diskussionen ging der Abend
zu Ende.

Reinhold
Schiegel

Neuer Schwimmkurs ab 1. Februar 2014

Am 01.02.2014 beginnt der erste Kinderschwimmkurs dieses Jahres. Anmeldung ist noch möglich. Beginn 09:00 Uhr im AquaRiese Hallenbad in Bad Staffelstein.

Wir bieten regelmäßig Schwimmkurse für Kinder ab 5 Jahren, bzw. einer Mindestgröße von ca. 120 cm, über einen Zeitraum von 10 × 60 Minuten (jeweils Samstag) im Hallenbad Aqua Riese in Bad Staffelstein an.

Die Durchführung unserer Schwimmkurse erfolgt ausschliesslich durch ehrenamtliche Mitglieder. Je nach Gruppengröße sind 3-7 Wasserwachtler am jeweiligen Tag an der Ausbildung beteiligt. Pro Kurs nehmen wir maximal 20 Kinder.

Zwei frischgebackene Bootsführer bei der Wasserwacht Bad Staffelstein

Zwei frischgebackene Bootsführer bei der
Wasserwacht Bad Staffelstein

Am vergangenen Samstag, den 05.10.13, fand in Nürnberg die
Prüfung für das Befähigungs- Zeugnis M statt, das zum Führen von
Motorrettungsbooten der Wasserwacht berechtigt.

Am Samstag Morgen um 7 Uhr machten sich insgesamt 7 Anwärter und
1 Bootsführer aus dem Landkreis auf den Weg nach Nürnberg, darunter
auch zwei aus Bad Staffelstein, Johannes Lohneis und Benedikt Späth.

In Nürnberg angekommen gab es eine Besprechung über den
Tagesablauf, anschließend ließen die Bootsführer die Boote zu
Wasser und für die Anwärter begann der Ernst des Tages.

Nervös ging man in die Theoretische Prüfung. Die sich in zwei
Teile gliedert. Im allgemeinen Teil wird das Wissen über das
allgemeine Verhalten, Gesetzte und Verordnungen auf dem Wasser
geprüft. Leider gibt es auf dem Wasser noch keine einheitliche „
Straßenverkehrsordnung“ wie auf der Straße. Je nachdem ob man auf
einer Bundeswasserstraße oder auf einem Bayrischen Gewässer
unterwegs ist, gelten andere Vorschriften. Es gibt sogar noch
Vorschriften die nur auf gewissen Streckenabschnitten eines Gewässers
gelten. Ein ziemliches Wirrwarr über das man Bescheid wissen muss.
Im zweiten Teil müssen dann Wasserwacht spezifische Fragen
beantwortet werden.

Die Prüflinge müssen z.B. Bescheid wissen was beim Transport
eines Verletzten zu beachten ist.

Auch über den Natur- und Gewässerschutz wird Ihr Wissen geprüft.

Anschließend ging es dann mit der praktischen Prüfung weiter,
die auch wieder aus zwei Teilen besteht. Bei der Fahrprüfung müssen
die Anwärter verschiedene alltägliche Manöver fahren und Beweisen
das sie das Boot in jeder Situation unter Kontrolle haben. Am Boot
gibt es keine Bremsen, d.h. man muss mit dem Kopf immer einen Schritt
weiter sein wie mit dem Gashebel.

Danach ging es dann zur Knotenprüfung. Hier muss man für jede
Anwendung den richtigen Knoten parat haben.

Gegen 14 Uhr war es dann amtlich, die Wasserwacht Bad Staffelstein
hat 2 neue Bootsführer!

Anschließend trat man die Heimfahrt an. Ein halbes Jahr
anstrengende und zeitintensive Ausbildung war geschafft. In Bad
Staffelstein angekommen wollten alle ihre neu erworbenen Privilegien
auskosten und so drehte man noch ein paar Runden auf dem Bad
Staffelsteiner Ostsee, bei strömenden Regen. Egal,endlich nicht mehr
von den Ausbildern bevormundet werden war die Devise.

Erwähnt sollte noch werden das die Ausbildung zum Bootsführer
für aktive Wasserwachtler kostenlos ist, die Ausbildungs- und
Prüfungskosten werden von der Wasserwacht getragen, lediglich etwas
Freizeit für die ehrenamtliche Arbeit sollte man investieren und
etwas Engagement zeigen wenn es mal wieder heißt „ Land unter“,
wie heuer in Deggendorf. Hier waren die beiden Hochwasserboote mit
zwei Bootsführern und einem Taucher aus Bad Staffelstein im Einsatz
.