Trainingszeiten

Richtig retten… heisst trainieren

…und will gelernt sein. Um die Sicherheit an unseren Gewässern weiter zu erhöhen, bildet die Wasserwacht nicht nur ihre eigenen Mitglieder im Rettungsschwimmen aus, sondern unterrichtet auch interessierte Bürger ab 12 Jahren. Ziel der Rettungsschwimmausbildung ist neben verschiedenen Techniken zum Transport eines Verunglückten im Wasser und das anschließende An-Land-Bringen vor allem die Einschätzung von Risiken und Gefahren für den Retter.

Am Ende eines solchen Kurses steht die Prüfung nach den Richtlinien des Deutschen Rettungsschwimm Abzeichens (DRSA) – die geforderten Prüfungs-Leistungen können Sie hier einsehen.

Trainingsplan